Pulverbeschichtung

Die Pulverbeschichtung ist ein umweltfreundliches und Ressourcen schonendes Verfahren zur Veredelung und zum Schutz von metallischen Oberflächen. Der Stellenwert der Beschichtung hat in den letzten Jahren stark zugenommen, da es sich – gegenüber dem Nasslackieren – um ein sehr umweltfreundliches Verfahren handelt. Moderne Pulverlacke werden elektrostatisch appliziert. Bei der elektrostatischen Pulverbeschichtung wird zunächst eine elektrisch geladene Pulverwolke erzeugt. Die gleichnamig geladenen Partikel werden zur Werkstückoberfläche transportiert. Dort schlagen sie sich nieder, haften dort elektrostatisch und bilden die Pulverlackschicht. Schließlich verbindet sich bei thermischer Behandlung im Ofen das Pulver bei 160–200 °C zu einem geschlossenen Farbfilm.

Vorteile der Pulverbeschichtung

  • Kostengünstig und kurze Lieferzeiten
  • Hohe Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchung
  • Hohe Witterungsbeständigkeit
  • Korrosionsbeständig in Verbindung mit Feuerverzinkung oder KTL-Beschichtung
  • Umweltfreundlich – Pulverbeschichtung ist ein lösungsmittel- und emissionsfreies Verfahren und daher enorm schonend für unsere Umwelt.

Grundsätzlich können sämtliche elektrisch leitende Metalle, wie Aluminium, Stahl (auch verzinkt/verchromt), Guss, Messing usw. pulverbeschichtet werden. Dennoch gibt es bereits bei der Konstruktion einige Punkte, die zu berücksichtigen sind:

  • Die verwendeten Werkstoffe müssen eine Temperaturbeständigkeit bis ca. 240°C aufweisen,
  • Aufhängemöglichkeiten müssen vorhanden sein,
  • Waschwasser muss ablaufen können (z. B. durch Bohrungen)

Auch bereits beschichtete Bauteile können teilweise überlackiert werden. Wenn das nicht möglich ist, bieten wir Ihnen die Abwicklung für Sandstrahlen oder chemischem Entlacken an. Diese Varianten sind im Einzelfall mit unseren Mitarbeitern abzustimmen.